www.nettime.org
Nettime mailing list archives

[rohrpost] Peer-to-Peer und World Wide Grid
Reinhold Grether on 22 Aug 2001 18:14:31 -0000


[Date Prev] [Date Next] [Thread Prev] [Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

[rohrpost] Peer-to-Peer und World Wide Grid


Vom 18. bis 21. September findet in Washington die
zweite Peer-to-Peer-Konferenz statt:
Inventing the Post-Web World
The O'Reilly Peer-to-Peer and Web Services Conference
<http://conferences.oreilly.com/p2p/>

Auf <http://openp2p.com/> gibt es dazu bereits interessantes
Material, insbesondere die langen Interviews mit den Keynotern
Clay Shirky und Lawrence Lessig:

Richard Koman, The Great Rewiring. Interview with Clay Shirky
<http://www.openp2p.com/pub/a/p2p/2001/08/20/shirky.html>
[sehr lesenswert]

Richard Koman, The End of Innovation? Interview with Lawrence
Lessig
<http://www.openp2p.com/pub/a/p2p/2001/08/07/lessig.html>

Viele werden Erik Moellers Berichte "Treffen unter Gleichen"
ueber die erste P2P-Konferenz im Februar im Kopf haben:
<http://www.heise.de/tp/deutsch/inhalt/te/7008/1.html>
<http://www.heise.de/tp/deutsch/inhalt/te/7051/1.html>
<http://www.heise.de/tp/deutsch/inhalt/te/7170/1.html>

Damals war das Telepolis-Forum noch offen. Inzwischen
wurden dort alle alten Kommentare geloescht. Darunter
auch der zu Moellers sehr langem ersten Teil, wo jemand
die Strapazen der Lektuere und die Bewunderung fuer die
Nachhaltigkeit der Argumentation in die Worte fasste
"Alles wird gut."

Ich hab mich vor kurzem mit der Grossen Schwester von
Peer-to-Peer, den Gridtechnologien beschaeftigt. Bei denen
geht es darum, nicht nur Content, sondern vor allem auch
die Rechenleistungen, den Speicherplatz und den Ablauf
von Anwendungen zwischen einer beliebig grossen Anzahl
von Rechnern zu teilen. Entwickelt werden solche
Zusammenschaltungen fuer wissenschaftliche Zwecke
(Hochenergiephysik, Erd- und Himmelsbeobachtung,
Klimasimulationen) und fuer komplexes Engineering
(Fahrzeugbau, Medikamentendesign). Man spricht aber
bereits vom "World Wide Grid", der (auch auf der letzten
Meile) glasfasergestuetzten Zusammenschaltung aller
vernetzungswilligen Computer. Es sollen dann (in dreissig
Jahren) tele-immersive VR-Konferenzen uebers Netz
moeglich werden.

Einen sehr empfehlenswerten Einfuehrungsartikel brachte
der Economist:
<http://www.economist.com/science/tq/displayStory.cfm?story_id=662301>

Die Entwickler der als strategisch angesehenen Globus-
Software (eine Weiterentwicklung von ftp) veroeffentlichten
kuerzlich:
The Anatomy of the Grid: Enabling Scalable Virtual Organizations
<http://www.globus.org/research/papers/anatomy.pdf>

Von mir selbst gibt es die kleine Skizze "Netzwissenschaft 2.0"
<http://www.netzwissenschaft.de/media/netz.htm>
ein erster Versuch, die technischen, publizistischen und
sozialen Netzwerke des langsam entstehenden Internet2
zusammenzudenken.

Schoenen Abend noch,
Reinhold Grether
<http://www.netzwissenschaft.de/>










-------------------------------------------------------
rohrpost - deutschsprachige Liste fuer Medien- und Netzkultur
Archiv: http://www.nettime.org/rohrpost Info: http://www.mikro.org/rohrpost
Ent/Subskribieren: http://post.openoffice.de