www.nettime.org
Nettime mailing list archives

Re: [rohrpost] genua und die folgen
nina corda on 3 Aug 2001 09:08:41 -0000


[Date Prev] [Date Next] [Thread Prev] [Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: [rohrpost] genua und die folgen


At 10:36 AM +0200 8/3/01, philipp schmidt wrote:
>nina: nicht gleich losinterpretieren und ORFFwochNITRA (?) seinen Senf
>um die Ohren hauen.
>
>ich denke, dass einige (freizeit)chaoten in genua, die
>medienaufmerksamkeit auf sich gezogen und so einer grossartigen
>politischen aktion sehr geschadet haben. ich erinnere mich noch an die
>erste schlagzeile: "100.000 Demonstranten auf dem Weg nach Genua". das
>war eindrucksvoll. danach war nur noch krawallberichterstattung angesagt
>- besonnene, konstruktive stimmen (auch 100.000 fach verstaerkt) waren
>nicht mehr hoerbar.

das ist eine altbekannte tatsache, das die medien mehr an blutigen 
ausschreitungen denn an friedlichem protets interessiert sind..

>meiner meinung muss der "black bloc" (oder wer auch immer die randale
>geplant und durchgefuehrt hat) mitverantwortlich gemacht werden fuer die
>eskalation. das barbarische verhalten der polizei ist unentschuldbar,
>aber ich vermute auch voll-koerper-ruestung und schwere bewaffnung
>schuetzen nicht vor angst und panik im angesicht einer gruppe aeusserst
>gewaltbereiter randalierer.

agents provocateurs als "black bloc" verkleidet loszuschicken kann 
ich nicht grade als panikreaktion sehn... auch das, was in der schule 
passiert ist, hat mit der angst des einzelnen beamten nichts zu tun. 
ich habe mir die augenzeugenberichte aus genua sehr intensiv 
durchgelesen und auch wenn vieles aus der situation oder der eigenen 
politischen einschaetzung heraus mit vorsicht zu geniessen ist, ist 
die kernaussage doch: der "black bloc" wurde hier zum suendenbock 
gemacht, die polizei hat sich zurueckgehalten, damit agents 
provocateurs im windschatten sinnfreie zerstoerung walten lassen 
konnten und hat die schliesslich in die "friedlichen" reingedraengt, 
um da mal alle richtig durchzunehmen...
das hat einfach methode und war gut geplant, da haette der ominoese 
"black bloc" auch mit bluemchen werfen koennen...

>nur gegen "berufschaoten im dienst des staates", "aktivbuerger" und
>"berufsfriedliche" wettern scheint mir doch ein wenig einseitig.

nun ja, ich behaupte von mir auch nicht, besonnen zu sein ;-) aber 
ich muss mich schon verwehren gegen aussagen wie diese:
"gefordert ist ein neues bewuştsein f¸r sensiblen umgang mit 
b¸rgerportest, aber auch ein rigoroses durchgreifen gegen¸ber 
berufschaoten,denen es nicht um die sache geht, sondern um randale, 
egal, mit welchem ziel und ausgang."
allein die wortwahl "berufschaoten", warum nicht gleich 5. kolonne? 
ach so, moskau zahlt ja nicht mehr, schade eigentlich...

nina
-- 
The most exciting phrase to hear in science, the one that heralds new
discoveries, is not 'Eureka!' but 'That's funny ...'
-Isaac Asimov-
-------------------------------------------------------
rohrpost - deutschsprachige Liste fuer Medien- und Netzkultur
Archiv: http://www.nettime.org/rohrpost Info: http://www.mikro.org/rohrpost
Ent/Subskribieren: http://post.openoffice.de