www.nettime.org
Nettime mailing list archives

[rohrpost] unseri ö ses publikationsprojekt
Matthias Weiß on Sat, 21 Feb 2004 19:33:55 +0100 (CET)


[Date Prev] [Date Next] [Thread Prev] [Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

[rohrpost] unseri ö ses publikationsprojekt


moin liste, moin hartware,

das ergebnis der whois-abfrage erteilt auskunft über die 
*qualifizierten* anbieter einer suchmaschine, die weder SAP noch Kabel 
New Media kennt (habe sie jedenfalls nicht auf die schnelle gefunden):

[admin-c]
Type:         PERSON
Name:         Walter Stierstorfer
Address:      METZGEREI STIERSTORFER GMBH
Address:      Haupstr.17
City:         Wenzenbach
Pcode:        93173
Country:      DE
Changed:      20040127 170735
Source:       DENIC

(i.e.: der administrative ansprechpartner der domain)

> deutschsprachigen New-Media- und IT-Landschaft³ (http://whoiswho.de).
so etwas nennt man synergie aus wirtschaft und kultur.

> willkürlichen Themenabfolge wirkt das Ganze, als basiere die angestrebte
> Kompilation auf einer Google-Recherche.
kein wunder bei dem background

> die Beiträge der AutorInnen zeitlich unbegrenzt an netzspannung.org
das ist doch ein muss heutzutage: die schlosshüter aus bonn baggern 
jedes noch so akut klingende projekt an, um es zu inkorporieren.

> abzutreten seien und man sich ansonsten dazu verpflichtet, sich für drei
> Jahre der Vervielfältigung und Verbreitung des Textes zu “enthalten³.
symptomatisch, man kann's immer einmal probieren. exklusivität 
gewährleistet. es ist eine basale unmöglichkeit, wenn man 
wirtschaftsunternehmen und kulturarbeiter verbändeln will. man lese die 
site von den whois'lern. da spricht alles bände.

> ansonsten davon aus, dass keine/r de/r AutorInnen erwartet, für seinen/ihren
> Beitrag ein Honorar zu erhalten.
sie ist schließlich verlegerin und hat an ihre nächste revision zu denken.

> Dass kann (und möchte) ich, ehrlich gesagt, gar nicht glauben. Soviel
das muss man nur zur kenntnis nehmen. der glaube ist woanders zuhause.

> unbezahlte Arbeit für das Jubiläum eines Verlages, der primär
> IT-Branchenverzeichnisse - zu diversen Städten oder zu Themen wie Mobilfunk,
> E-Financing, E-Learning oder E-Health - produziert?
klaro, jetzt kommen erst einmal die kulturfuzzis an die reihe: eLearning 
ist ja mittlerweile totgesagt. also wenn man schon der eu- und 
bundesfinanzierten fantasmen abhold wird, dann schmücken wir uns zum 
abschied mit den astern verreckter eKünstler oder eKuratoren. das heißt 
dann letter toll collect oder kurz *ltc*.

> Oder geht es eigentlich darum, wieder einmal unentgeltlich den Content für
immer, immer wieder. irgendwie muss doch die nächste cave legitimiert 
werden. und die opensource-szene kost ja bekanntermaßen nix, also was 
bleibt: die schreiber über den leisten ziehen, damit auf jeden fall auch 
  der reguläre diskurs über digitales inkorporiert werden kann.

> gesellschaftliche Rechtfertigung nun auf meiner unbezahlten Arbeit beruhen
> soll? 
ist doch auch so ein schröder-prinzip. ich wunder mich über nix mehr!

> das diese Publikation unter den gegebenen Umständen nicht zustande kommt -
ich möchte deine hoffnung in einen appell umformulieren: *leute, lasset 
ab von diesen gierigen halsabschneidern!* ich kann ja nur von glück 
sagen, dass ich nicht angeschrieben worden bin, sonst hätte ich 
wahrscheinlich schon einen herzkasper

schönes wochenende noch
m

-- 
+++++++++++++++++++++++++++++++++++
MATTHIAS WEISS  SOELDER KIRCHWEG 10
D-44287 DORTMUND miamiwhite {AT} gmx.net
+++++++++++++++++++++++++++++++++++

-------------------------------------------------------
rohrpost - deutschsprachige Liste zur Kultur digitaler Medien und Netze
Archiv: http://www.nettime.org/rohrpost http://post.openoffice.de/pipermail/rohrpost/
Ent/Subskribieren: http://post.openoffice.de/cgi-bin/mailman/listinfo/rohrpost/