Matze Schmidt on Sat, 20 Dec 2003 20:10:24 +0100 (CET)


[Date Prev] [Date Next] [Thread Prev] [Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

[rohrpost] txtrackz@rpt 2


bei solchen Online-Streitigkeiten sind mittlerweile genauso bekannt wie die Schemata ihrer Deutung. Analysten, im Netzjargon trolls genannt, stellen den Teilnehmern die Machtfrage schon lange nicht mehr, weil sie Hunderte von Mails voller Theoriemuell an offene Foren schicken. Warum ist die kollektive Netzkompetenz nach wie vor so gering, dasz nur eine Handvoll Gelangweilter ein im Grunde buergerliches Kommunikationsprojekt befragen und in Frage stellen kann? Als guter e-Ethnologe fragte ich die Betreiber SaB, Braan, signifikant, Matze Schmidt und brsma weshalb es an Zivilcorage mangelte, militaerische Mittel in diesem Miszverhaeltnis des Verstaendnisses und der Performanz einzusetzen, solche trolls in den Griff zu bekommen. in den Griff zu bekommen.  in den Griff zu bekommen.
Fortsetzung folgt!

txtrackz@rpt 
live! aus Geert Lovink. "Die Kunst des Infofilters". in: LETTRE INTERNATIONAL  63  WINTER 2003 (S. 114). 9,80 ueber Rohrpost 
ab Sa., 20. Dezember, ca. 30 Textsamples 
via [rohrpost]

Copyleft  (c) 2003 txtrackz by n0name
txtrackz@n0name.de
http://www.n0name.de/txtrackz

-------------------------------------------------------
rohrpost - deutschsprachige Liste zur Kultur digitaler Medien und Netze
Archiv: http://www.nettime.org/rohrpost http://post.openoffice.de/pipermail/rohrpost/
Ent/Subskribieren: http://post.openoffice.de/cgi-bin/mailman/listinfo/rohrpost/