www.nettime.org
Nettime mailing list archives

[rohrpost] CultH 2 - Die Zukunft des /digitalen/ kulturellen Erbes
Uschi Dorau on Mon, 31 Dec 2001 13:32:26 +0100 (CET)


[Date Prev] [Date Next] [Thread Prev] [Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

[rohrpost] CultH 2 - Die Zukunft des /digitalen/ kulturellen Erbes


Sehr geehrte Damen und Herren,

wir organisieren von 13.-15. Jänner 2002 eine Veranstaltung mit dem Titel
CultH 2 - Die Zukunft des /digitalen/ kulturellen Erbes
* Wem gehört Kultur?
* Was folgt auf die Digitalisierung?
* Sind Ökonomie und Kultur kompatibel?

Zeit und Ort
13.-15. Jänner 2002
MUMOK, Museum für Moderne Kunst Stiftung Ludwig Wien, im MuseumsQuartier

Nähere Informationen finden Sie unter www.culth2.org.

Ich habe von einem Kollegen den Tipp bekommen, die Veranstaltung über Ihre
Seite anzukündigen. Wenn das möglich ist, würde ich diese Gelegenheit sehr
gerne wahrnehmen. Bitte teilen Sie mir mit, ob das möglich ist, und welche
weitere Informationen Sie dazu von mir benötigen würden.

Mit freundlichen Grüssen,
Uschi Dorau

P.S.: Zu Ihrer Information hänge ich auch den Volltext unserer Aussendung
unten dran.

--
Dipl.-Ing. Uschi Dorau
MULTIMEDIAPLAN.AT
Lösungen für den realen und virtuellen Raum
Baumgasse 28
A-1030 Wien
fon: +43 (1) 892 85 02
fax: +43 (1) 893 13 02
dorau {AT} multimediaplan.at
www.multimediaplan.at




Bitte um Entschuldigung, falls Sie diese Mail mehrfach oder irrtümlich
erhalten!
Sorry for cross-postings / multiple copies of this mail!

Zweisprachige Nachricht: Englisch / Deutsch
Bi-lingual message: English / German

Einladung / Invitation
**************************************
CultH 2 - Die Zukunft des /digitalen/ kulturellen Erbes
CultH 2 - The future of /digitized/ cultural heritage

Whom does culture belong to?  Wem gehört Kultur?
Cultural Heritage is going digital - what´s next?  Was folgt auf die
Digitalisierung?
Can culture and economy co-exist? How?  Sind Ökonomie und Kultur
kompatibel?
***************************************

Zeit und Ort  / time, conference venue
13.-15. Jänner 2002 / January 13-15, 2002
MuseumsQuartier Wien, Museum of Modern Art, Foundation Ludwig

Information : www.culth2.org

Kultur im digitalen Zeitalter / Culture in the digital age

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Wieder geht es um das Thema "Digitalisierung kulturellen Erbes" - und mehr
denn je stellt sich die Frage, für welche Zukunft digitalisieren wir
Kulturgüter? Während auf der einen Seite vielfach noch überhaupt das
Interesse und die Fähigkeit zur Digitalisierung entwickelt werden muss,
fehlen auf der anderen Seite die Visionen, wie der Bestand digitaler Kultur
zu organisieren ist. Daher gibt es aber auch wenige Handlungsanleitungen,
gute Beispiele, Standards.

CULTH2 beschäftigt sich mit beiden Seiten der Medaille - bietet
Praxisworkshops für Digitalisierung ebenso wie Beiträge und Visionen zu den
mittel- und langfristigen Zielen der Digitalisierung. Dabei geht es vor
allem um die Frage, was jenseits von nationalstaatlichen und kommerziellen
Paradigmen der Organisation von Kultur liegt.

Dabei wird in den letzten Jahren zunehmend Phänomenen Augenmerk geschenkt,
die sich in Bereichen durchgesetzt haben, die schon lange "digitalisiert
sind" - vor allem im Bereich der Softwareentwicklung. Hier entwickeln sich
neue, spontane und dennoch sehr nachhaltige Kooperationsformen, für die
sich
der Begriff "Open Source" eingebürgert hat und die zunehmend auch von der
Privatwirtschaft mitgetragen werden.

Ein neues Verhältnis von Wirtschaft und Kultur muß also nicht unbedingt
Patentinflation, Lizenzfeudalismus und intellektuelles Eigentum heißen.
Einige vielversprechende Ansätze und Beispiele und die wirtschaftliche
Bedeutung kultureller Netzwerke werden auf der CULTH2 vorgestellt werden,
die vermutlich auch die Praxis der Digitalisierung entscheidend
beeinflussen
werden.
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
CultH is a meetingplace do discuss the implications of digitizing cultural
heritage - and more than ever before we feel the importance of the question
"for which future are we doing it?". On one side there is still a need to
develop basic interests and abilities to digitize the contents of archives,
museums and libraries, on the other side there is a certain lack of
visions,
how exactly this emerging digital content will be organized. Especially
when
it comes to smaller institutions, there are few standards, methods,
guidelines which are generally recognized.

CULTH2 sees this situation as two sides of one issue and offers contents on
both sides: practical sessions and workshops which are designed to
facilitate the transfer of knowledge to small and medium memory
institutions, as well as some contributions and visions regarding the
"why?"
mentioned above. In this respect we are focusing on the question, what lies
beyond the national and commercial paradigms of cultural content.

One way to approach this question is to cross-over and expand the horizon
of
cultural communities by looking at phenomena emerging in areas where
"digitisation" is not so new, for example the area of software development.
Here we find new forms of cooperation, which are at the same time voluntary
and sustainable, for which the term "Open Source" is a - yet very
superficial - buzzword, comprising different ways of assuring public
access,
improvement and reusability of content. What is most interesting about this
phenomenon is that it has already proven that a new friendly relation
between such genuine "cultural" phenomena and economic actors is possible.

So there might be an alternative to the regulatory framework of patent
inflation, license feudalism and intellectual property which still
dominates
the corporate bandwagon in the cultural industries. Some promising
approaches and examples, leading to high economic significance of cultural
networks will therefore also be presented at Culth2. We are convinced that
these networks will even deeply shape the technical part of the game...

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Registration
Anmeldung

Please register for CULTH 2 by online form at www.culth2.org, fax to +43 1
9740161 or mail to anmeldung {AT} culth.org
Die Anmeldung nehmen Sie bitte per Online-Formular unter www.culth2.org,
per
Fax an +43 1 9740161 oder per email an anmeldung {AT} culth.org vor.

organizers
Veranstalter

University of Vienna, Dept. for Philosophy of Science and Social Studies of
Sciene
Universität Wien, Institut für Wissenschaftstheorie, Gerhard Budin

Laboratory GIVE  Labor GIVE, Franz Nahrada

Austrian Computer Society  Österreichische Computer Gesellschaft, Johann
Stockinger

Multimediaplan.at, Manfred Schrenk

with support from/mit freundlicher Unterstützung von
BMBWK und MUMOK

Best regards,
Mit freundlichen Grüßen,
Manfred Schrenk

-------------------------------------------------------
rohrpost - deutschsprachige Liste fuer Medien- und Netzkultur
Archiv: http://www.nettime.org/rohrpost Info: http://www.mikro.org/rohrpost
Ent/Subskribieren: http://post.openoffice.de